Wir sind eine Band die sich im tiefsten Südschwarzwald gefunden hat. Wir spielen ausschliesslich eigene Songs die sich irgendwo zwischen R.E.M., Fury in the Slaughterhouse und Live ansiedeln. Enflüsse von den Beatles bis Metallica sind sicher nicht von der Hand zu weissen. In der Presse hörte sich das auch schon so an:

 

„Sweet, Soft and Hairy“, haarig, rau und doch süß und saftig wie eine Kiwi ist diese fünfköpfige Rockband vom Wald.

Der Leadsänger Robin Perks ist zudem ein waschechter Kiwi, ein original Neuseeländer, seit vielen Jahren im Hotzenwald daheim und einer der beiden Gründer der Band.

Daneben tummeln sich auf der Bühne noch Christoph Nieke an der Gitarre/Stimme, Uli Gottschalk am Bass, Dirk Bürklin am Schlagzeug und neu dabei, und sein erster Auftritt mit der Band, Steven Güdemann an der Gitarre/Stimme. Die letzten vier leben in Herrischried, der Vokalist inzwischen in Schweigmatt.

 

Ihre Musik bezeichnet die Band als „independent Southside  WoodArt Rock“, Rock und Rockballaden mit einem Hauch Grunge. (Die Band will sich nicht direkt mit REM, Crosby, Stills, Nash and Young ….vergleichen). Die Songs drehen sich häufig um die Abgründe der Liebe, oft düster, voller Spannung und energiegeladen. Ganz dem Motto des Schlaugzeugers entsprechend: Sad Songs make me happy!

 

Da die Jungs, im Alter von 20 bis 50 Jahren, ständig neue Ideen haben, bleibt ihnen keine Zeit für Coversongs, sie spielen ausschließlich Eigenkompositionen. Einer bringt eine mehr oder weniger ausgereifte Idee mit in die Probe und dann feilen und basteln alle miteinander an dem Stück bis es passt. Dieser kreative Reichtum macht den Großteil der Freude aus, der die Musiker schon seit vielen Jahren zusammen hält.

 

Und diese Freude am Spiel bringen die Fünf, auf dem Rhythmusfundament von Bass und Schlagzeug, mit mehrstimmigem Gesang und eingesprengten Gitarrensoli auf die Bühne.